Bezirksverband Wedding der Kleingärtner e. V.
Tipps für den Garten
zurück zur Übersicht

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 14.05.2018 um 12:51 Uhr

Buchsbaumzünsler

Landesgartenfachberater Sven Wachtmann gibt Tipps zum Umgang mit dem Buchsbaumzünsler.



Buchsbaumzünzler; Foto: Sven Wachtmann

Ein neuer Schädling ist nun auch in unseren heimischen Gärten angekommen. Es handelt sich um den Buchsbaumzünsler. Das ist ein Raupenschädling. Bitte schauen Sie sich Ihre Buchsbäume oder Buchsbaumhecken ab jetzt genauer an! Der Schädling könnte auch schon bei Ihnen sein und großen Schaden anrichten.


Schadbild

Der Bauchsbaumzünsler ist eine grün-schwarze Raupe, die die Blätter des Buchsbaumes frisst. Zurück bleiben kahlgefressene Triebe der Pflanze. Gut zu erkennen sind auch die feinen Gespinste an der Pflanze.


Entwicklung

Ein kleiner Falter sucht die Pflanzen auf. Dieser legt Eier ab, aus denen dann die Raupen schlüpfen. Es können bis zu 3 Generationen im Jahr auftreten.


Bekämpfung

  1. Absammeln der Raupen,
  2. Besprühen der befallenden Triebe mit zugelassenen Raupenmitteln (z.B. Neudorff RaupenFrei Xentari, Compo BIO Insektenfrei Neem, Solabiol Buchsbaumzünslerfrei, Bayer Lizetan AZ),
  3. Aufbringen/Überstreuen von Algenkalk auf die Pflanze,
  4. Aber auch spezielle Pheromonfallen können zur Kontrolle und Bekämpfung beitragen.


Wichtig ist, dass Sie sehr rasch handeln, weil die Raupen einen sehr schnellen und großen Schaden anrichten können. Seien Sie vorbereitet! 


Bei Fragen erreichen Sie mich unter: fachberatung@gartenfreunde-berlin.de 




Sven Wachtmann

Landesgartenfachberater und Vorstandsmitglied Fachberatung