Bezirksverband Wedding der Kleingärtner e. V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 17.04.2018 um 15:28 Uhr

Kleingärtnerin mit Freiwilligenpass geehrt

Berliner Gartenfreundin hat für ihr ehrenamtliches Engagement Auszeichnung erhalten



Elke Breitenbach, Norbert Franke und Birgit Pufalt während der Festveranstaltung im Roten Rathaus; Foto: SenIAS

Mit einem Festakt wurden am 9. April im Festsaal des Berliner Rathauses Freiwilligenpässe an zahlreiche ehrenamtliche Helfer verliehen, unter ihnen in diesem Jahr die Gartenfreundin Birgit Pufalt. Seit 2013 ist sie Vorsitzende des Kleingartenvereins "Am Teterower Ring" in Hellersdorf. Besondere Verdienste hat sich Birgit Pufalt unter anderem bei der Errichtung der "Gärten für die Zukunft" erworben - sie war seit Beginn des Projektes mit unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden dabei und hat mit ihrem Elan ihre Mitstreiter immer wieder angesteckt.


Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V. war auf der Veranstaltung durch Norbert Franke, Mitglied des erweiterten Vorstandes, vertreten.


Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, würdigte das Engagement der Freiwilligen mit den Worten: „Wir brauchen dieses Engagement, denn es stärkt das Miteinander der Menschen und damit den sozialen Zusammenhalt. Berlin dankt dafür allen, die ehrenamtliches Engagement leisten, auch mit den Freiwilligenpässen.“  


Mit der Verleihung der Freiwilligenpässe, die zweimal im Jahr von der Senatssozialverwaltung ausgerichtet wird, würdigt das Land Berlin das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist es, eine Kultur der Anerkennung des Ehrenamts zu etablieren und zu fördern. Der Pass dient als Kompetenznachweis des ehrenamtlichen Engagements.