Bezirksverband Wedding der Kleingärtner e. V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 23.07.2021 um 13:25 Uhr

Tiervielfalt in Kleingärten    

So beginnt die 5-seitige Serie im 'Gartenfreund'.  

Abbildung: Verlag. W. Wächter

Neue Serie in der Verbandszeitschrift ‚Gartenfreund‘    

Auf die August-Ausgabe  können wir uns freuen. In ihr startet eine Serie über Tiervielfalt und die Bedeutung unserer Gärten als Lebensräume. Sie soll anschaulich aufzeigen, warum Kleingärten eine hohe Artenvielfalt haben, Einblicke in die „Welt der Gartentiere“ geben und aber auch darauf hinweisen, dass es für uns alle gilt, diese Vielfalt zu erhalten oder womöglich noch zu erhöhen.


Von Nashornkäfer bis Ringelnatter

Artenvielfalt und Biotope sind nicht nur ein Thema für uns Berliner. Nein, sie sind ebenso ökologisch wichtig für andere Bundesländer, denn überall können Kleingartenanlagen ein Hotspot der Artenvielfalt sein. Die Herausgeber der Verbandszeitschrift ‚Gartenfreund‘ haben daher beschossen, im überregionalen Teil eine Serie zur Tiervielfalt zu starten. Und so beginnt die Reihe jetzt mit „Von Nashornkäfern und Ringelnattern“ auf fünf Seiten. 


Kleine Vorschau auf ein großes Suchbild mit Tieren, Nahrung und Unterschlupf.  Abbildung: Verlag W. Wächter/Faltermayr

Schöner Auftakt mit Suchbild

Der Verlag W. Wächter hat sich zum Auftakt etwas einfallen lassen: Eine Zeichnung über fast zwei Seiten, auf der eine kleine Vorauswahl an Tieren, Nahrung und Unterschlupf der Serie „gesucht“ werden kann. So wird es im September dann thematisch wässrig-luftig mit „Libellen“, im Oktober krabbelig mit „Käfern“, im November flatterig mit „Faltern“ und im Dezember können wir uns auf „Vögel“ freuen. Im nächsten Jahr wird die Serie dann weitergeführt. Mit dem Suchbild können Leser*innen schon etwas „vorausschauen“.


Welche Verbände haben den ‚Gartenfreund‘ in Deutschland?

10 Landesverbände der deutschen Kleingärtnerinnen Kleingärtner sind zusammen die Herausgeber des ‚Gartenfreund‘ als Verbandszeitschrift ihrer Mitglieder. Die Zeitschrift hat daher einen vorderen überregionalen Teil von ca. 17 Seiten. Danach folgt eine kurze Information des Bundesverbands der Deutschen Gartenfreunde e.V. (BDG). Und dann beginnt z. B. erst der „Berliner Gartenfreund“.


Folgende Verbände sind Mitherausgeber des ‚Gartenfreund‘ mit einem eigenen regionalen Teil in ihrem Heft: 

Berlin, Bremen, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Braunschweig und Westfalen-Lippe. Was vorne im überregionalen Teil steht, bestimmen die die 10 Verbände in ihrer Herausgeber-Konferenz, die 2x jährlich tagt. Dort werden Inhalte für den „Mantelteil“ diskutiert und beschlossen - so auch diese neue Serie. 


Viel Spaß beim Lesen und Schauen der Tiervielfalt!


Dr. Marion Kwart

Öffentlichkeitsarbeit



PS

Wichtiges Thema für alle Gärtner*innen? Der 'Gartenfreund' kann als Zeitschrift beim Verlag W. Wächter  abonniert werden.